Die Hauptstraße um die Jahrhundertwende

Die Hauptstraße in Höhe der Post, Blickrichtung ostwärts, zwischen 1902 und 1905, links Nr. 91-97 (früher 73)
Die Hauptstraße in Höhe der Post, Blickrichtung ostwärts, zwischen 1902 und 1905, links Nr. 91-97 (früher 73)
Der westliche Teil der Hauptstraße mit der Kreuzung Rolshover Str. (li.) und Kalk-Mülheimer-Str. (re.), 1902-1905
Der westliche Teil der Hauptstraße mit der Kreuzung Rolshover Str. (li.) und Kalk-Mülheimer-Str. (re.), 1902-1905
Der mittlere Abschnitt der Hauptstraße um 1907, von der Einmündung der Josephkirchstraße aus gesehen, im Hintergrund die alte Kalker Kapelle und im Dunst der Turm der Marienkirche, rechts das 1877 erbaute repräsentative Wohnhaus des Generaldirektors der Maschinenbau AG Humboldt
Der mittlere Abschnitt der Hauptstraße um 1907, von der Einmündung der Josephkirchstraße aus gesehen, im Hintergrund die alte Kalker Kapelle und im Dunst der Turm der Marienkirche, rechts das 1877 erbaute repräsentative Wohnhaus des Generaldirektors der Maschinenbau AG Humboldt
Das alte Rathaus von 1877 an der Hauptstr. (re.), in Bildmitte die Kapelle, die Marienkirche und der Kamin der Sünner-Brauerei, ca. 20er Jahre
Das alte Rathaus von 1877 an der Hauptstr. (re.), in Bildmitte die Kapelle, die Marienkirche und der Kamin der Sünner-Brauerei, ca. 20er Jahre
Flachere Bebauung prägte die obere Hauptstraße, links außen das noch vorhandene Pfarrhaus, im Hintergrund links die Kapelle, 1902-03
Flachere Bebauung prägte die obere Hauptstraße, links außen das noch vorhandene Pfarrhaus, im Hintergrund links die Kapelle, 1902-03

Kriege, Zerstörung und Wiederaufbau